Arbeitgebermarke

promt.feelgood GmbH

Arbeitgebermarke entwickeln


Während der Begriff Unternehmensmarke das Bild einer Organisation in der Öffentlichkeit beschreibt, geht es beim Thema Arbeitgebermarke (Employer Branding) um den Ruf eines Unternehmens als Arbeitgeber.

Dabei soll ein Wertesystem der Organisation aufgebaut werden, welches potenziellen und bestehenden Arbeitnehmern klar aufzeigt, welche Faktoren dieses Unternehmen einzigartig und attraktiv macht.

Ziel ist es, im viel erwähnten „Kampf um Talente“, die besten Mitarbeiter anzuziehen, zu motivieren und zu binden. Ein positives Arbeitgeberimage soll dabei einerseits helfen die passenden Mitarbeiter zu finden, andererseits aber auch positiv auf das Markenimage zurückwirken.

Dabei sind unter anderen folgenden Fragestellungen zu berücksichtigen:

  • Wie gut ist das Unternehmen in der Lage ein stimmiges Wertesystem als Arbeitgeber zu kreieren und zu kommunizieren?
  • Was sind Faktoren die für das Unternehmensimage förderlich sind?
  • Wer ist die Zielgruppe, d.h. für welche Bewerber möchte das Unternehmen attraktiv sein?
  • Wie kann das Unternehmen sich von anderen Unternehmen abheben? (Häufig lesen sich Imagebroschüren verschiedener Unternehmen auffällig ähnlich)

Bei der Gestaltung einer stimmigen Arbeitgebermarke sind exemplarisch folgende Schritte notwendig:

    1. Zunächst identifiziert das Unternehmen für sich stimmige Wertbotschaften, welche die Arbeitgebermarke prägen sollen.
    2. Die Wertebotschaften werden mit der gesamten Marken- und Unternehmenskommunikation überprüft und in Einklang gebracht (Kongruenz).
    3. Die Wertbotschaften werden in den Rekrutierungsprozess integriert und für die Kommunikation mit Personalberatern genutzt.
    4. Die Wertbotschaften müssen nach „innen“ transportiert und umgesetzt werden.

Gerade der letzte Punkt stellt Unternehmen häufig vor Herausforderungen.

Leitfragen für das Unternehmen hierbei sind:

  • Wie können wir die von uns definierten Wertesysteme für jeden Mitarbeiter erlebbar machen?
  • Wie bringen wir unsere Führungskräfte dazu als Vorbilder für unser Wertsystem zu agieren?
  • Wie gestalten wir Strukturen und Kommunikation passend zu unserem Wertemodell?
  • Wie stoßen wir eigenständige Suchbewegungen der Mitarbeiter im Kontext Unternehmenswerte an?

Wir unterstützen Unternehmen dabei stimmige Wertebotschaften zu ermitteln und diese dann in die Organisation zu integrieren.

Dabei setzen wir auf Workshops mit Führungskräften und Mitarbeitern, setzen Coaching Konzepte um und berücksichtigen welche Herausforderungen in Veränderungsprozessen entstehen.

Platz für Ihre Fragen


+ = (Ergebnis?)
Captcha Value is not correct'

Wir antworten Ihnen schnellstmöglich.

Email sent !
Failed to send Email !


promt.feelgood


Feel Good Management, in unserem Verständnis, beschäftigt sich mit der Gestaltung verschiedener Verfahren und Prozesse in Führung, Kommunikation und Personalentwicklung. Dabei soll die emotionale Bindung der Mitarbeiter gestärkt werden, eine humane Wertekultur entstehen und die Arbeitgeberattraktivität erhöht werden. Es steht hier immer die Frage im Vordergrund, wie kann durch Feel Good Management auch ein wirtschaftlicher Erfolg des Unternehmens sichergestellt werden. Dabei lässt sich oft erkennen, dass dies sich gegenseitig begünstigende Ziele sind.